IKARUS – Instrumentenkarusell

IKARUS
Das InstrumentenKARUSsell der Städtischen Sing- und Musikschule München ist eine Orientierungsmöglichkeit für Kinder. Für diejenigen, die noch unschlüssig sind, welches Instrument sie lernen möchten, bzw. für welches Instrument sie geeignet sind. IKARUS ist in den Ganztag der Münchner Grundschulen eingebunden. Es ist kein Instrumentalunterricht. IKARUS ist ein Kennenlernen und Ausprobieren von Instrumenten unter der Leitung von qualifizierten Lehrkräften. Die Grundschülerinnen und Grundschüler werden dafür in kleine Gruppen von vier bis fünf Kindern eingeteilt. Nach dem Besuch von IKARUS ist die Anmeldung zum Instrumentalunterricht ohne den Besuch der musikalischen Grundstufe möglich.

INSTRUMENTE
Während eines Schuljahres lernen die Kinder fünf unterschiedliche Instrumente kennen:

  • Ein Holzblasinstrument, z. B. Querflöte
  • Ein Blechblasinstrument, z. B. Trompete
  • Ein Streichinstrument, z. B. Violoncello
  • Ein Zupfinstrument, z. B. Gitarre, Baglama
  • Ein Schlaginstrument, z. B. Bongos

Das Angebot der IKARUS Instrumente und die jeweiligen Schwerpunkte können an den einzelnen Grundschulen unterschiedlich sein.
Daher ist auch die Wahl elektronischer Instrumente, sowie die Erweiterung mit (Jazz-) Gesang möglich. Selbiges gilt für Schwerpunkte
im Bereich Volksmusik, Weltmusik und anderen Ausrichtungen, die an der Städtischen Sing- und Musikschule angeboten werden.

ABLAUF
Das IKARUS-Unterrichtsangebot der Städtischen Sing- und Musikschule München ist in insgesamt fünf Instrumentenphasen aufgeteilt.
Diese dauern jeweils sechs bis acht Wochen. Pro Woche beträgt die Unterrichtseinheit 45 Minuten. In jeder Instrumentenphase bekommen die Kinder die benötigten Instrumente zum Spielen und Ausprobieren mit nach Hause. Die Instrumente werden an der jeweiligen Grundschule von der Städtischen Sing- und Musikschule zur Verfügung gestellt. Nach der letzten Instrumentenphase wird mit jedem Kind am Schuljahresende ein Beratungsgespräch geführt. Die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrkräfte haben dabei die Möglichkeit, ihre persönlichen Beobachtungen, Erfahrungen und individuelle Interessen darzustellen und Begabungen zu analysieren.

WO WIRD IKARUS ANGEBOTEN?
Es gibt zwei verschiedene IKARUS Angebote. Entweder wird IKARUS an den Münchner Grundschulen im Unterricht integriert oder außerhalb der Schulzeit als „offenes IKARUS“ angeboten. IKARUS richtet sich vorrangig an Klassen im gebundenen Ganztag an Münchner Grundschulen und ist in deren Stundenplan integriert. Dieses Angebot ermöglicht es Schülerinnen und Schülern ab der 2. Klasse unterschiedliche Instrumente über einen längeren Zeitraum kennenzulernen und ein Gefühl für die Klangerzeugung zu entwickeln.
„Offenes IKARUS“ ist ein kostenpflichtiges Angebot für alle Interessierten und findet außerhalb der Schulzeit statt. Die Gruppen setzen sich aus Schülerinnen und Schülern der 2. bis 4. Klasse zusammen. Die Anmeldung erfolgt individuell an der Städtischen Sing- und Musikschule München.